Menu
0
Der beste Preis
Kostenloser Versand über 75 € in NL, Belgien, Deutschland und über 500 € in alle EU
Schnelle weltweite Lieferung
Bewertet mit einem 9,1
16Jun2022
Die besten Tauchcomputer; unsere Top 12

Die besten Tauchcomputer; unsere Top 12

Durch: Marco HartmanKommentare: 0

Sie suchen den besten Tauchcomputer für Ihr Budget. Die Erwartungen und Wünsche unterscheiden sich zwischen Anfängertauchern, fortgeschrittenen Tauchern und technischen Tauchern. Anfänger entscheiden sich eher für einen Tauchcomputer der Einstiegsklasse, aber ein technischer Taucher benötigt einen hochwertigen Tauchcomputer. Wir haben mehrere Tauchcomputer recherchiert und die 12 besten Tauchcomputer zusammengestellt.

Um Ihnen zu helfen, den besten Tauchcomputer zu finden, der Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht, haben wir den Blog in die folgenden Themen unterteilt:

  • Tauchcomputer der Einstiegsklasse
  • Tauchcomputer mittlerer Stufe
  • High-Level-Tauchcomputer

Tauchcomputer der Einstiegsklasse

Mit einem Einsteiger-Tauchcomputer kaufen Sie einen Basis-Tauchcomputer, der mit allen notwendigen Funktionen ausgestattet ist. Der Computer erfüllt alle Anforderungen für einen Tauchanfänger. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, welchen Einsteiger-Tauchcomputer Sie kaufen sollten, haben wir für Sie verschiedene Modelle recherchiert und die besten Einsteiger-Tauchcomputer aufgelistet. Bist du ein Freizeittaucher, der gerne im Urlaub taucht? Dann sind unsere Einsteiger-Tauchcomputer genau das Richtige für Sie!

Die meisten Tauchcomputer der Einstiegsklasse sind Handgelenkversionen, die fast ausschließlich beim Tauchen verwendet werden, aber das moderne und elegante Design ermöglicht es Ihnen, einige Tauchcomputer jeden Tag zu tragen, auch wenn Sie nicht tauchen.

1. Suunto Zoop Novo

duikcomputers

Der Suunto Zoop Novo ist ein Tauchcomputer, den Sie nicht als Alltagsuhr tragen können. Der Zoop Novo ist in drei verschiedenen Farben (schwarz, gelb und blau) erhältlich und verfügt über ein großes, übersichtliches Display mit Hintergrund- und Schwarzlicht. Der Tauchcomputer verfügt über einen integrierten Tauchplaner, einen Apnoe-Timer und berechnet Ihre verbleibende Tauchzeit nach dem intelligenten Suunto RGBM-Algorithmus.

Der Suunto Zoop Novo kann für die Gase Air/Nitrox verwendet werden.

Vor- und Nachteile des Suunto Zoop Novo:

  • Übersichtliches und übersichtliches Display
  • Erhältlich in drei Farben
  • Einfache Operation
  • Lange Handschlaufe, passt auch über einen Trockentauchanzug
  • Kein Farbbildschirm
  • Kein USB-Kabel enthalten, um Protokolldaten auf den PC zu übertragen
  • Keine Bluetooth-Verbindung
  • Kein digitaler Kompass

Sehen Sie sich den Suunto Zoop Novo Tauchcomputer an!

2. Mares Puck Pro +

Mares Puck Pro+ green

Der Nachfolger des erfolgreichen Mare Puck Pro, der Mares Puck Pro+. Der Mares Puck Pro+ hat ein gut ablesbares Display. Mit noch attraktiverem, schlankem Design und perfekter Passform. Der Mares Puck Pro+ hat ein kleineres Gehäuse mit größerem Bildschirm und kann in Kombination mit dem Dive Link 2 per Bluetooth ausgelesen werden. Dieser Tauchcomputer ist in 8 verschiedenen Farben erhältlich.

Für nur 189 € können Sie einen voll ausgestatteten Einsteiger-Tauchcomputer mit Bottom-Timer-Funktion, Nitrox-Funktion, Hintergrundbeleuchtung und vielem mehr kaufen. Es ist sogar möglich, die Batterie selbst auszutauschen. Das macht ihn zu einem der besten Einsteiger-Tauchcomputer!

Vor- und Nachteile des Mares Puck Pro+:

  • Rückstellbarer Bottomtimer inklusive Stoppuhrfunktion
  • Selbst austauschbarer Akku
  • Bedienbar mit 1 Taste
  • 35-Stunden-Protokollspeicher
  • Keine Schnittstelle zur Tauchprotokollierung enthalten
  • Kein digitaler Kompass
  • Kein Farbbildschirm
  • Keine Möglichkeit, Sender zu verwenden

Schauen Sie sich den Mares Puck Pro+ an!

3. Aqua Lung I200C

Aqualung I200C blue

Der Aqua Lung I200C ist ein kleiner Tauchcomputer in Form einer Uhr. Sie können den Tauchcomputer als Uhr für den täglichen Gebrauch verwenden. Das macht den Aqualung I200C zum perfekten Tauchcomputer für Reisen um die Welt. Der Aqua Lung I200C hat ein schönes Design und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Es ist ein intuitiver, sportlicher Computer mit vielseitigen Funktionen und drahtloser Bluetooth-Konnektivität. Seine Konnektivitätsfunktionen, 4 Betriebsmodi und Benutzerfreundlichkeit machen ihn zu einem der besten Tauchcomputer der Einstiegsklasse!

Vor- und Nachteile des Aqualung I200C:

  • Verbindet sich drahtlos mit der kostenlosen DiverLog+ App über Bluetooth
  • 3 Nitrox-Mischungen: Mischungen bis zu 100 % O2 ohne Einschränkung
  • Selbst austauschbarer Akku
  • Mit einer Taste bedienbar
  • Für den Download ist ein separates Kabel erforderlich
  • Kein Farbbildschirm

Möchten Sie mehr über das Aqualung I200C erfahren? Lesen Sie unseren Blog: Alles über den Aqua Lung i200C

Schauen Sie sich den Aqua Lung I200C an!

Die besten mittleren Tauchcomputer: Fortgeschrittene Taucher mit klaren Vorlieben und Anforderungen

Unsere mittleren Tauchcomputer wurden speziell für Taucher entwickelt, die mehr von einem Tauchcomputer verlangen als Anfänger. Beim mittleren Tauchcomputer haben Sie oft die Möglichkeit, während des Tauchgangs einen Gaswechsel durchzuführen oder dass der Computer einen integrierten Kompass hat. Einige Beispiele für Tauchcomputer der Mittelklasse sind der Mares Quad, der Mares Smart oder der Suunto Vyper Novo.

4. Mares Quad

Mares Quad dive computer

Der Mares Quad Tauchcomputer hat ein helles und klares Matrix-Display. Der schöne große Bildschirm macht diesen Tauchcomputer sehr geeignet für Taucher, die einen Computer mit großem Bildschirm wünschen. Die Anzeige kann nach Ihren Wünschen angepasst und personalisiert werden. Die vier Drucktasten bieten eine sehr reichhaltige Benutzeroberfläche. Das Mares Quad bietet eine Option, um Ihre Tauchzeit in Sekunden anzuzeigen. Erhältlich in den Farben schwarz, weiß, blau und gelb.

Sie können das Mares Quad über einen Divelink mit Ihrem PC oder Mac verbinden. Wenn ein Software-Upgrade verfügbar ist, benötigen Sie auch den divelink. Das Upgrade kann zu Hause durchgeführt werden und der Computer muss nicht zurück zu Mares.

Vor- und Nachteile des Mares Quad:

  • Bildschirm kann beliebig eingestellt werden
  • Außer Kontrolle geratener Deko-Alarm
  • Gaswechsel während des Tauchgangs möglich
  • Schönes scharfes und klares Display
  • Keine Schnittstelle zum Protokollieren Ihrer Tauchgänge enthalten
  • Kein digitaler Kompass
  • Keine Bungee-Option
  • Keine Option für Trimix

Schauen Sie sich das Mares Quad an!

5. Mares Smart

Mares Smart dive computer black

Der Mares Smart ist ein smarter Tauchcomputer am Handgelenk mit einer beeindruckenden Batterielebensdauer von 2-3 Jahren. Es ist in sechs verschiedenen Farbkombinationen erhältlich und verfügt über eine Freitauchfunktion, bei der der Tauchcomputer wichtige Informationen für Sie berechnet, wie z. B. Ihre verbleibende Tauchzeit. Der Mares Smart liegt nicht schwer am Handgelenk und hat ein modernes Aussehen, sodass Sie ihn auch im täglichen Gebrauch sehr gut tragen können.

Vor- und Nachteile des Mares Smart:

  • 40 Stunden Protokollkapazität
  • Aktualisierbare Firmware
  • Volle Uhrenfunktionen: Stoppuhr, Weckalarm, zweite Zeitzone, Datum
  • Einfache Bedienung mit nur zwei Tasten
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kein Kompass
  • Nur zwei Gasgemische

Es gibt auch eine luftintegrierte Variante. Sehen Sie sich dazu den Mares Smart Air an.

Schauen Sie sich den Mares Smart an!

6. Suunto Vyper Novo

Suunto Vyper Novo dive Computer black

Der Suunto Vyper Novo ist in Schwarz und Weiß erhältlich und mit einem digitalen 3D-Kompass ausgestattet. Mit diesem Tauchcomputer können Sie mit mehreren Arten von Gasen wie Druckluft und Nitrox tauchen. Es stehen fünf verschiedene Tauchmodi zur Verfügung (Luft, Nitrox, Gauge, Free und Off). Sie können den Suunto Vyper Novo mit einem Sender verbinden, sodass Sie Ihre verbleibende Tauchzeit – berechnet nach dem intelligenten Suunto RGBM-Algorithmus – und die berechneten Tiefenstopps direkt von Ihrem Handgelenk aus sehen können.

Vor- und Nachteile des Suunto Vyper Novo:

  • Fähigkeit, das Gas während des Tauchgangs zu wechseln
  • Protokollspeicher bis zu 140 Stunden
  • Helles Display
  • O2 einstellbar bis 99 %
  • Mit einem Funksender können Sie den Druck Ihrer Flasche ablesen (optional)
  • Kein Farbbildschirm
  • Keine Option für Trimix
  • Firmware nur RGB und nicht das neue Fused RGBM
  • Keine Bluetooth-Verbindung

Schauen Sie sich den Suunto Vyper Novo an!

7. Aqualung i330R

Aqualung i330R dive computer

Der Aqualung i330R ist ein guter Tauchcomputer für mittlere und fortgeschrittene Taucher. Das Aqualung i330R verfügt über ein ultrahelles IPS-Farbdisplay, das auch bei hellem Sonnenlicht jederzeit lesbar ist. Der Tauchcomputer hat 4 Modi: Air, Nitrox, Gauge (mit Runtimer) und Free Dive. Der Aqua Lung i330R verfügt über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung, mit der Sie Ihre Tauchgänge über die Diverlog+-App von Ihrem Mobilgerät aus teilen können.

Die intuitive Benutzeroberfläche und die einfache 2-Tasten-Navigation erleichtern das Ändern von Einstellungen und vereinfachen das Aktualisieren. Der Akku des Aqualung i330R ist wiederaufladbar, sodass Sie sich um den Kauf des nächsten Akkus keine Gedanken machen müssen.

Vor- und Nachteile des Aqualung i330R:

  • Kabellose Bluetooth-Verbindung zur Datenübertragung zur DiverLog+ App
  • Wechseln Sie während des Tauchgangs bis zu 3 Gase (von 21 % bis 100 % O2)
  • Aufladbarer Akku
  • Heller Farbbildschirm
  • Keine Luftintegration
  • Kein digitaler Kompass
  • Tasten können unter Wasser mit Handschuhen schwer zu bedienen sein

Schauen Sie sich den Aqua Lung i330R an!

8.    Shearwater Peregrine

Shearwater Peregrine dive computer

Der Shearwater Peregrine ist ein einfacher und einfacher Tauchcomputer, der ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Es ist ein Multi-Gas-Tauchcomputer mit einem schönen Vollfarbdisplay. Der Shearwater Peregrine verfügt über 4 Tauchmodi (Luft, Nitrox, 3-Gas-Nitrox und Gauge). Es ist ein Tauchcomputer, der von Tauchern aller Erfahrungsstufen verwendet werden kann.

Die Anzeige ist mit für Sie wichtigen Informationen anpassbar. Eines der tollen Dinge ist der Akku, der kabellos aufgeladen werden kann. Wie andere Tauchcomputer in unseren Top 12 der besten Tauchcomputer verfügt er über eine Bluetooth-Verbindung. Auf diese Weise können Sie Informationen auf mehreren Geräten wie Ihrem Smartphone teilen. Mit der kostenlosen Shearwater Cloud-App kann der Taucher Tauchprotokolle anzeigen, bearbeiten und synchronisieren. Taucher können auch unterwegs die Firmware aktualisieren oder die Sprache ändern.

Vor- und Nachteile des Shearwater Peregrine:

  • Drahtlose Bluetooth-Verbindung
  • Anpassbare Anzeige
  • Wiederaufladbarer Akku und kabelloses Laden
  • Einfache Navigation
  • Vibrationsalarm
  • Keine Luftintegration
  • Kein digitaler Kompass
  • Tasten können unter Wasser mit Handschuhen schwer zu bedienen sein

Sehen Sie sich den Shearwater Peregrine an!

High-Level-Tauchcomputer: sehr fortgeschrittene und technische Taucher

High-Level-Tauchcomputer sind ideal für diejenigen, die mehr von ihren Tauchcomputern verlangen. Wenn Sie Tieftauchgänge, Höhlentauchgänge oder Trimix-Tauchgänge machen möchten, sollten Sie während Ihres Tauchgangs die besten Computer auf dem Markt mitnehmen.

Mit der neuesten Technologie sind Sie perfekt darauf vorbereitet, diesen speziellen Tauchgang zu machen, den Sie planen. Einige Beispiele für High-Level-Tauchcomputer sind der Suunto EON Steel, der Scubapro G2 oder der Shearwater Perdix.

9. Garmin Descent MK2

Garmin Descent MK2i dive computer

Der 2020 eingeführte Garmin Descent MK2 steht bereits auf unserer Liste der besten Tauchcomputer. Der Garmin Descent Mk2 ist der Nachfolger des Garmin Descent Mk1. Es ist ein fortschrittlicher Tauchcomputer im Uhrenstil mit Multisport-Training und intelligenten Funktionen. Dieser Tauchcomputer ist gasintegriert (Nitrox und Trimix, maximal 100 % O2). 

Das Garmin Descent MK2 hat ein größeres Display, wasserdichte induktive Tastentechnologie, anpassbare Datenfelder und mehr. Ausgestattet mit den begehrtesten Funktionen ist der Tauchcomputer alltagstauglich. Dies macht den Garmin Descent Mk2 äußerst vielseitig und zu einem der fortschrittlichsten und gefragtesten Tauchcomputer auf dem Markt.

Vor- und Nachteile des Garmin Descent Mk2:

  • Für den täglichen Gebrauch geeignet
  • Ausgestattet mit Funktionen wie GPS-Tracker, Pulsmesser, Sport-Apps, Musik, Garmin Pay, Smart Notifications, Kompass und vielem mehr.
  • Anpassbare Anzeige- und Datenfelder
  • Lange Akkulaufzeit
  • Keine Nachteile, aber dieser High-Level-Tauchcomputer hat einen höheren Preis.

Schauen Sie sich den Garmin Descent Mk2 an!

10. Suunto EON Steel Black

Suunto Eon Steel Black with USB

Der Suunto EON Steel Black ist das neueste Modell der Suunto-Reihe. Es ist der Nachfolger des vorherigen Suunto EON Steel. Dies ist der erste technische Tauchcomputer, der zwei verschiedene Algorithmen integriert. Eine für den Freizeitgebrauch; Verschmolzenes RGBM2. Für technische Zwecke können Sie den Bühlmann-Algorithmus verwenden. Der Algorithmus kann an persönliche Vorlieben angepasst werden.

Mit diesem neuen Eon Steel Black können Sie bis zu 20 verschiedene Tank-Pods anschließen, und die Batterie hat eine Lebensdauer von 40 Tauchstunden und eine Protokollspeicherung von 200 Tauchgängen oder 400 Stunden, je nachdem, was zuerst eintritt.

Nachdem Sie den Suunto EON Steel Black mit der Suunto App mit Ihrem Smartphone verbunden haben, können Sie Ihre Tauchgänge zur Sicherung auf Ihr Telefon herunterladen. Sie können Ihre Erlebnisse sogar in den sozialen Medien teilen, indem Sie Fotos und den Standort hinzufügen.

Vor- und Nachteile des Suunto EON Steel Black:

  • Der erste Tauchcomputer mit zwei verschiedenen Algorithmen
  • Aufladbarer Akku
  • Großes Display mit einfach zu bedienenden Tasten
  • Kabellose Verbindung
  • Größer als die meisten Tauchcomputer
  • Es kann eine Weile dauern, bis Sie sich an den Computer gewöhnt haben

Schauen Sie sich den Suunto EON Steel Black an!

duikcomputers

11.  Scubapro Galileo G2

Scubapro Galileo G2 dive computer

Wenn Sie technische Tauchgänge machen, sollten Sie den Scubapro G2 mitnehmen, dieser Computer ist einer der fortschrittlichsten Tauchcomputer auf dem Markt mit fünf verschiedenen Tauchmodi.

Das interne Protokoll kann bis zu 1000 Protokolle speichern. Der Scubapro G2 zeigt Ihnen alle notwendigen Details, die Sie während Ihres Tauchgangs benötigen. Das helle Farbdisplay kann mit 4 verschiedenen Farboptionen personalisiert werden.

Ein nettes Feature des Scubapro G2 ist, dass alle Optionen enthalten sind, der Taucher kann jedes Feature-Upgrade aktivieren oder deaktivieren. Durch die Aktivierung eines Features (Trimix, Freitauchen, Side-Mount etc.) kann die 5Gig-Festplatte alle Features speichern.

Der Scubapro Galileo G2 kann den menschlichen Zustand überwachen: Herzfrequenz, Atemfrequenz, Hauttemperatur und sogar Wassertemperatur mit tragbarer Technologie, was die meisten Tauchcomputer nicht können.

Vor- und Nachteile des Scubapro Galileo G2:

  • Schmaler und leichter als die meisten hochwertigen Tauchcomputer
  • Übersichtliches Display mit verschiedenen Farben zur besseren Darstellung wichtiger Daten
  • Lange Akkulaufzeit (bis zu 50 Stunden)
  • Fähigkeit, den menschlichen Zustand zu überwachen
  • Die Anzahl der Funktionen kann Anfänger einschüchtern
  • Weniger geeignet für Taucher ohne Stopptauchgänge

Schauen Sie sich den Scubapro Galileo G2 an!

12. Shearwater Perdix 2 Ti

Der Shearwater Perdix 2 Ti hat einen hellen Farbbildschirm und ist mit den 2 Tasten an der Seite des Computers einfach zu bedienen. Der Shearwater Perdix 2 Ti ist bei technischen Tauchern sehr beliebt, da sie verschiedene Gase hinzufügen und den PPO2 einstellen können.

Der Shearwater Perdix 2 Ti wird mit einer AA-Batterie betrieben und hat eine Batterielebensdauer von ca. 40 Tauchstunden. Wenn der Akku leer ist, können Sie ihn selbst ersetzen.

Vor- und Nachteile des Shearwater Perdix 2:

  • Gut ablesbares Display
  • Unterstützt bis zu 3 Gase
  • Anpassbare Anzeige
  • Aktualisierbare Firmware
  • Geeignet für Tec-Taucher und Anfänger; wächst mit Ihren Anforderungen
  • Größer als die meisten Tauchcomputer im Uhrenstil

Schauen Sie sich den Shearwater Perdix 2 Ti an!

Brauchen Sie Rat? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Als Tauchanfänger können Sie je nach Wunsch zwischen einem Tauchcomputer der Einstiegsklasse oder einem Tauchcomputer der mittleren Klasse wählen. Der Einstiegs-Tauchcomputer tut, was er tun soll, ohne dass zusätzliche Funktionen für Tauchgänge erforderlich sind, für die Sie nicht zertifiziert sind.

Wenn Sie mit mehreren Gasen tauchen, sollten Sie sich für einen Mittelklasse- oder High-End-Computer entscheiden. Die hochwertigen Tauchcomputer eignen sich sehr gut für den technischen Einsatz. Gerne beraten wir Sie individuell. Sehen Sie sich unser umfangreiches Sortiment online an, kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie unseren Showroom!

Kommentare

There are no comments yet, be the first one to comment

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht AusblendenFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Abonnieren

Benutzerkonto anlegen

Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

Kundenkonto anlegen

Zuletzt hinzugefügt

Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

Gesamt inkl. MwSt:€0,00
Kostenloser Versand wenn Sie noch €75,00 zusätlich bestellen

Versandkosten Berechnung

Keine Versand-Methoden für dieses Land gefunden.